Was ist FIR?


Langwellige Infrarotstrahlung, auch FIR genannt (far infrared rays) ist ein Teil des Sonnenlichtspektrums, unsichtbar für das menschliche Auge. Die Wellenlänge der Infrarotstrahlen liegt im Bereich von 0,76 bis 1000 Mikron. Dieser Bereich ist weiter unterteilt in die Bereiche Nahe-, Mittel- und Ferninfrarot-Strahlen mit folgenden Wellenlängen: 0,76 bis 1,5, 1,5 bis 4 und 4 bis 1000 µm (1µm = 10-6m).

Langwellige Infrarotstrahlung ist thermisch. Mit anderen Worten, wir erleben diese Art von Infrarot-Strahlung jeden Tag in Form von Wärme. Bei 37°C ist die maximale Emission eines Körpers bei 10µm. Im Gegensatz zu UV-Licht ist FIR unschädlich für den Körper.

Bio-Keramik: 

Die FIRTECH Nanotechnologie-Textilie besteht aus Spezialfasern, imprägniert mit Mikropartikeln aus Bio-Keramikpulver. Die Bio-Keramik in der FIR-Produktion ist eine besondere Art von natürlichen, bleifreien Steinen und Mineralien (wie beispielsweise Siliziumoxid (SiO2) und Turmalinkristalle).

 Wirkungsweise:

Das Prinzip der FIRTECH Nanotechnologie-Textilie ist so einfach wie genial. Es ist eine bekannte Tatsache, dass der menschliche Körper ständig Wärmeenergie produziert und aussendet. Die Bio-Keramik nimmt die Infrarotstrahlen und strahlt sie zum den menschlichen Körper zurück.

Logoerklärungen

Auf Basis wissenschaftlicher Forschungen rund um Fern-Infra-Rot Textilien entwickelt ein ausgelagertes Institut der Universität Thessaloniki (Griechenland) die Grundformeln für die hochwertige FIR Textilie, welche von der Firma FirTech, Athen (Griechenland) umgesetzt und mit hohem Tragekomfort vernäht werden.

Alle Produkte mit diesem Zertifikat sind unter der Referenznummer 54213 / 01-06-2020 bzw. unter der Referenznummer I 831 05 2020 als „Class I Medical Devices“ von der National Organization for Medicines geführt.