x
Nanotechnologie

Nanotechnologie

Unter Nanotechnologie wird die gezielte Herstellung und/oder Manipulation einzelner Nanostrukturen (Atome und Moleküle) verstanden. Die Nanotechnologie wird alles in unserem Alltag umstürzen. Um die ungewöhnliche Welt der Nanotechnologie verstehen zu können, brauchen wir eine Vorstellung davon, über welche Maßeinheiten wir sprechen und in welchem Umfang wir sind.

Was bedeutet Nano? Nano ist ein extrem kleines Partikel. Da wir in unserem Fall von Maßen sprechen, benutzen wir „Nano“ als milliardsten Teil des Meters. Stellen Sie sich vor, ein Apfel im Vergleich zur Größe der Erde. Oder wenn wir nur ein Einzel Haar in 100.000 senkrechte Stücke schneiden.

Anwendungen der Nanotechnologie sind bereits in vielen Sektoren tätig:

Medizin: Forscher entwickeln Nanopartikel in der Größe eines Moleküls, das ein Medikament direkt in die Körperzellen transportieren kann.

Elektronische Geräte: Die Nanotechnologie kann die Fähigkeiten von Elektrogeräten weiterentwickeln und gleichzeitig ihr Gewicht und ihren Verbrauch reduzieren.

Stoffe: Herstellung von Stoffen, die mit Nanopartikeln angereichert sind, die Stoffe verbessern und Eigenschaften hinzufügen, ohne das Gewicht oder die Dichte zu erhöhen.

Raumfahrt: Nanopartikel-Erfindungen können das Gewicht von Raumfahrzeugen erheblich reduzieren und sie gleichzeitig langlebiger machen. Dies hat auch die Wirkung, die Kraftstoffkosten zu senken.

Chemische Sensoren: Die Nanotechnologie kann Sensoren erzeugen, die mit einer minimalen Menge an Chemikalien aktiviert werden können. Einige chemische Elemente, die in der Sensortechnologie verwendet werden, verändern ihre elektrischen Eigenschaften und können nun auf molekularer Ebene nachgewiesen werden.

Und in vielen anderen Sektoren.

Heute finden Wissenschaftler Interesse an zwei Arten von Nanotechnologie-Konstruktionen. Nanocellular- und Kohlenstoff-Nanoröhren. Nanozellen sind Kabel mit sehr kleinem Durchmesser, manchmal bis zu einem Nanometer. Wissenschaftler hoffen, dass sie winzige Transistoren herstellen können, die auf Computerboards und anderen elektronischen Geräten verwendet werden können. In den letzten Jahren haben die Kohlenstoff-Nanoröhren die interessierenden Nanokapseln übertroffen. Wir lernen immer noch über diese Konstruktionen, aber die heutigen Daten sind vielversprechend.

Eine Nanoröhre ist eine Nanometer dimensionale Röhre und besteht aus Kohlenstoffatom. Abhängig von der Struktur der Atome haben wir auch unterschiedliche Eigenschaften. Das heißt, obwohl sie aus denselben karbinaren Atomen bestehen, hängen ihre Eigenschaften von der Anordnung ab, die wir auf sie legen.

Mit der richtigen Reihe der Atome können wir Nanoröhren erzeugen, die hundertmal dauerhafter als Stahl und gleichzeitig sechsmal leichter sind. Ingenieure wollen dieses Material auf Autos und Flugzeuge anwenden. Mehr leichte Fahrzeuge bedeuten höheren Verbrauch und schließlich auch Haltbarkeit bietet mehr Sicherheit.

 

 

Hinterlasse einen Kommentar!

X